Gespantener Eberschädel - 1958 (55x75cm)

Gespantener Eberschädel

An Fleischerhacken hängt in der Speis, der Vorratskammer, ein durchtrennter Schweinskopf vor dem vom grellen Tageslicht erleuchteten Fenster. Die realen Farben sind zur aggressiven, äußerst bestimmten Bildfarbigkeit übersteigert. Die scharfen Zacken der Zähne im Gegenlicht, die spitzen Hacken, das blutrote Innere des Schädels lassen die alltägliche Szenerie zu einem bedrohlichen Monument des Todes werden.

 

(Derzeit nicht ausgestellt.)

Zurück