AUSSTELLUNGEN 2013

Das Werner Berg Museum zeigt 2013 gleichzeitig folgende Ausstellungen:
WELTALLENDE-August Walla und die Künstler aus Gugging 
Werner Berg - Im Rausch der Kunst 
Johann Feilacher-Hölzer 
Die ständige Sammlung Werner Berg 

Ein Video zur Ausstellung vom "KT1" - Privatfernsehen finden sie  hier!

 

WELTALLENDE August Walla und die Künstler aus Gugging

Ein gemeinsames Ausstellungsprojekt des Werner Berg Museums Bleiburg/Pliberk und der Koroška galerija likovnih umetnosti Slovenj Gradec

Werner Berg Museum: 11. Mai bis 10. November 2013
Galerija likovnih umetnosti Slovenj Gradec: 10. Mai bis 30.Juni 2013

Eröffnung Bleiburg: 11. Mai 2013, 11 Uhr 

Eröffnung Slovenj Gradec: 10. Mai 2013, 17 Uhr

Die Künstler aus Gugging sind spätestens seit der Verleihung des Oskar-Kokoscha-Preises 1990 an sie national und international bekannt. Ihre Werke zählen zur Art Brut und werden als Klassiker dieses Genres weltweit gesammelt und in Museen und Galerien von Wien bis Tokio und Helsinki bis New York ausgestellt. Die Präsentation "Weltallende - August Walla und die Künstler aus Gugging" im Werner Berg Museum und im Museum in Slovinj Gradec soll wichtige Vertreter und ihre Positionen zeigen, um einen Überblick dieser bedeutenden österreichischen Kunst erstmalig in dieser Region zu zeigen. Oswald Tschirtner, Johann Hauser, Franz Kernbeis und ihre Kollegen werden durch Zeichnungen, Gemälde und Objekte vertreten und durch zahlreiche Bücher dokumentiert. Weit über zweihundert Werke bieten in der Doppelausstellung einen umfassenden Überblick über ihr Schaffen.

WERNER BERG Im Rausch der Kunst

Die Gugginger Künstler werden auch oft unter dem Begriff “Outsider-Art” vorgestellt. Ein Außenseiter in der österreichischen Kunst des 20. Jahrhunderts war auch Werner Berg. Unter dem Titel Im Rausch der Kunst zeigt die Kabinettausstellung 2013 jene erstaunlichen und bisher gänzlich unbekannten Skizzen Werner Bergs, bei deren Entstehung die enthemmende Wirkung des Alkohols ihm den Weg zu vollkommener Spontaneität im kürzelhaften Erfassen der Wirklichkeit öffnete.

JOHANN FEILACHER Hölzer

Der das Museumsareal erweiternde Skulpturengarten steht auch 2013 ganz im Zeichen des Bildhauers Johann Feilacher (*1954), dessen Holzskulpturen weltweite Anerkennung finden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

mit freundlicher Unterstützung der Sponsoren und Kooperationspartner