Aufbruch - 1964 (35x55cm)

Aufbruch

Auch hier wird der Bildraum in Schichten vorgeführt, deren hinterste, das erleuchtete Innere des Hauses, in warmen orange-gelben Tönen dem Betrachter nahe rückt, während Figuren und Hauswand davor in kühlem nächtlichem Blau gehalten sind.

 

„Am Gelingen von Werner Bergs Bildern hat die Farbe wesentlichen Anteil. In Umkehrung der gewohnten Farbperspektive wird Rot oft zur Beschreibung des Fernen eingesetzt und Blau zur Kennzeichnung des Nahen. Das Rot zieht Ferne und Nähe zusammen, gibt allem eine unentrinnbare Präsenz“, schreibt Wieland Schmied.

Zurück