Bauer, Stute, Fohlen II - 1934

Bauer, Stute, Fohlen II

Bauer, Stute, Fohlen ist Werner Bergs gelungener Versuch, ein Hintereinander der Figuren im realen Raum bildnerisch zur Fläche werden zu lassen. So ist die Staffelung von Fohlen, Pferd und Bauer äußerst komplex, und dennoch wirken die drei als einziger schwarzer Block. Das gelöste Problem ist nicht nur ein rein formales – durch die Gleichbehandlung von Mensch, Tier und Landschaft in der Fläche zu einer Ganzheit wird die Verbundenheit des ländlichen Menschen mit seiner Umwelt sichtbar.

Zurück