Die Leidtragenden - 1937

Die Leidtragenden

Bei den „Leidtragenden“ gelingt Werner Berg die flächige Gestaltung, obwohl er drei Köpfe im räumlichen Hintereinander wiedergibt. Grund dafür ist vor allem die Behandlung der Linien als schwarze Flächen. Mit diesem Kunstgriff werden die stereometrischen Formen in die flächige Gestaltung eingebunden.

 

Werner Berg nahm am Leben seiner Umgebung unmittelbar teil. Er besuchte ein Begräbnis und skizzierte die Leidtragenden mit tiefer Sympathie für ihr Schicksal. Dem leidenden, sein Leid tragenden Menschen galt stets seine höchste Anteilnahme.

Zurück