Kinder - 1936

Kinder

Um größtmögliche Naivität im Sinne von unbefangener Natürlichkeit bemüht, sah Werner Berg voll verehrender Bewunderung auf das Werk des malenden Zöllners Henri Rosseaus. Weniger seine phantastischen Dschungelbilder, sondern die unbekümmerte Direktheit seiner Schilderungen des Lebens der „kleinen Leute“ aus den Vorstädten von Paris war für Werner Bergs Holzschnitte von großer Bedeutung.

Mit natürlicher Selbstverständlichkeit ist auch Werner Berg in der Lage, in schwarzen Flächen die Lebendigkeit der ländlichen Szenen wiederzugeben. Dabei sprechen die Figuren, deren Haltung, ihr Zusammensein untereinander für sich.

Zurück