Kruzifix und Blumen - 1962

Kruzifix und Blumen

Werner Berg hat zahlreiche „Kirchenstillleben“ geschaffen. Die Altäre, Figuren und der Blumenschmuck der Dorfkirchen inspirierten ihn immer wieder zu neuen Darstellungen. Ungewöhnlich ist bei diesem Holzschnitt die Wiedergabe der sonst stark farbigen Blumen in reinem Schwarz-Weiß, der Gegensatz zwischen Spitz- und Rundformen wird dafür umso bedeutender. Den unteren Teil der Darstellung einnehmend, stehen die Blumen für die Vielfalt des Lebens, die von der schmalen Figur des toten Christus am Kreuz als Zeichen der Erlösung überragt wird.

Zurück