Malven im Frühtau - 1978 (100x40cm)

Malven im Frühtau

Taunass ragen die Blütenstände der Malven in den Morgennebel.

 

Besonders für das Spätwerk Werner Bergs gilt folgende Aussage Wieland Schmieds: „Neben der souverän kalkulierten Farbperspektive darf die Rolle der Luftperspektive nicht übersehen werden. Sie tut das ihre, Vorder- und Hintergrund zusammenzuziehen und miteinander zu verbinden. Das Licht auf den Bildern Werner Bergs ist meist diesig, die Luft eingetrübt, dicht, von fester Konsistenz, oft von Regen oder Nieselschnee erfüllt. Werner Berg ist neben allem anderen ein Meister des „sfumato“.“

Zurück