Selbst - 1936 (55x45cm)

Selbst

Anders als im „Selbstbildnis vor Orange“ ist das Gesicht des Malers hier nicht nach rückwärts, sondern erhoben in die Zukunft gewandt. Kahlgeschoren wie ein Sträfling, mit giftig grünem Blick und ungewöhnlich scharfen Zügen, scheint er den Schicksalsschlägen der Zeit zu trotzen. Nicht mehr das flammende Orange des zerstörenden Feuers, sondern das Indischgelb – eine, wie Berg oft betonte, aus dem Harn kranker Kühe gewonnene Farbe – steht im Hintergrund.

 

„Zwei Selbstporträts aus dem Jahre 1936 markieren einen Wendepunkt. Der suchende Zweifel kippt um in Argwohn, der obligate Spiegelblick aus dem Augenwinkel wird zum Signum der Verunsicherung – der eigenen wie der des Gegenübers“, schreibt Arnulf Rohsmann.

Zurück