Sommernacht - 1958 (60x100cm)

Sommernacht

„Jeder hat eine Klangfarbe in sich, und das Nächtliche bewegt mich ganz besonders. So dieses Sommernachtbild – das ist übrigens nicht der Mond, sondern ein Scheinwerferlicht mit dem beleuchteten Fenster – in einem sehr strengen Aufbau, wie den überhaupt immer dort, wo das Lyrische, das Romantische besonders betont erscheint, der strenge Aufbau das Gegengewicht, den Halt bietet“, erklärte Werner Berg.

Zurück