Zwei Weiber - 1933

Zwei Weiber

Thema der Aquarelle ist oft die groteske Szene, naiv und roh dargestellt. Auch Kinderzeichnungen wurden von Werner Berg sehr geschätzt und waren im Vorbild beim absichtlich ungelenken Strich der Rohrfeder. All diese Stilmittel sollten die den Betrachter überwältigende Ursprünglichkeit verdeutlichen.

 

„Die groteske Physiognomie markiert die Synthese von Typisierung und Individuation. Werner Berg formuliert sie reduktiv und präzise und oft formatfüllend auf den Betrachter zugeschoben, der von der frontalen Figur bedrängt wird“, schreibt Arnulf Rohsmann.

Zurück